ST_LinkedIn-Post_Visual_19.jpg

Thinking Circle 

Diese Unternehmen sind Ihre Nachhaltigkeitsherausforderungen gemeinsam mit anderen Unternehmen angegangen. 
pamela.png
Werner & Merz > 
Pamela Fandel>
Leiterin Qualität & Nachhaltigkeit

Der Ansatz der Thinking Circles, branchenweite Kooperationen zu initiieren, um gemeinsam Nachhaltigkeitsherausforderungen zu lösen, entspricht genau unserer Unternehmensphilosophie. Neben fachlichen Impulsen gab es auch immer wieder spannende methodische Unterstützung durch Sustainable Thinking.

EWR> Erik Müller>
Leiter Nachhaltigkeitsmanagement
 

Ein besonderes Format auf Augenhöhe, das den fachlichen Austausch zu nachhaltigen Themen über Branchengrenzen hinweg ermöglicht. Die Sichtweise von Sustainable Thinking zu nachhaltigen Themen ist anders. Sie ist modern und eröffnet neue Perspektiven im Nachhaltigkeitsmanagement.

Picture1.png
pfeffer.png
Heag Holding > 
Daniel Peffer>
Unternehmensentwicklung

Besonders gut hat mir der offene Austausch über Branchengrenzen hinweg und das Kennenlernen neuer „Methoden“ zur Ideenfindung und -bewertung gefallen.

Lösung

Unserem Unternehmenspurpose folgend: „Veränderungsdynamik in Richtung nachhaltige Wirtschaft erhöhen“, bringen wir Nachhaltigkeitsverantwortliche, InnovatorInnen und GeschäftsführerInnen in Thinking Circle Gemeinschaften zusammen. In einem klaren Rahmen kooperieren diese Unternehmen, um gemeinsam Antworten auf komplexe Fragestellungen zu finden.

Wirkung 

Gemeinsam kommen die beteiligten Unternehmen schneller und vor allem effektiver voran, denn sie lernen aus der Erfahrung anderer. 

Thinking Circles zahlen zu 100% auf SDG 17 ein „Umsetzungsmittel stärken und die Globale Partnerschaft für nachhaltige Entwicklung mit neuem Leben erfüllen“.